Naturum Göhrde, König-Georg-Allee 5, 29473 Göhrde, Telefon: 05855-675, E-Mail: willkommen@naturum-goehrde.de
Wasseransichten am Naturum Göhrde   Im Göhrdeforst, der sich direkt an das Naturum anschließt, sind die Besucher eingeladen in ruhiger und entspannter Atmosphäre sich den zugrunde liegenden Prinzipien zu nähern oder auch "nur" gefühlsmäßige Zugänge zum Medium Wasser zu entwickeln. Ein Anliegen ist es dabei auch, erkennbar zu machen, wie die dem Wasser eigenen Prinzipien als Wegweiser für einen vernünftigen Umgang mit dem Wasser dienen können. Als ein Beispiel für die Arbeit von Dr. Bäuerle seien hier die Klangschalen vorgestellt: Der Klang von in Schwingung versetzten Schalen aus unterschiedlichen Materialien ist ein altbekanntes Phänomen. Klangtherapien mit Schalen zumeist asiatischer Herkunft erfreuen sich großer Beliebtheit. Doch können uns die Töne einer tibetanischen Klangschale nur über das Ohr erreichen. Für Gehörlose zum Beispiel, bleibt die Schale stumm. Die Klangschalen sind mit Wasser gefüllte, gewölbte Scheiben aus Eisen. Sie entsprechen in ihrem Durchmesser ihrem Biegeradius und sind somit Kugelsegmente. Die Klangschalen werden durch einen weichen Schlag auf den Rand zum Tönen gebracht. Durch die Füllung mit Wasser kann man sowohl den Aspekt des tonalen Wohlklangs als auch den Aspekt der erzeugten Wellenmuster bevorzugt herausstellen. Der tiefe Ton, der hervorgerufen wird, wenn man mit der Faust auf den Rand schlägt (aber auch wenn man intensiv mit den Fingerspitzen trommelt), ist fast ausschließlich über und unter der Schale zu hören - nicht seitlich davon. Die Vibrationen der Schale übertragen sich auf das Wasser, was man an den Kräuselwellen an der Wasseroberfläche erkennt, und ins Wasser, was man spürt, wenn man die Fingerspitzen ins Wasser taucht. So hat man die Möglichkeit, über das Auge und den Tastsinn die Schwingungen auf sich wirken zu lassen. Die Wellenlängen der Kräuselwellen sind für den tiefen Ton etwas länger als für die helleren Obertöne, die auch entstehen und der Schale ihren besonderen Klang geben. Für Führungen durch die Ausstellung, Vorträge und Seminare wenden Sie sich bitte direkt an Dr. Bäuerle: Tel.: 05855/9792423 Handy: 0151/42449941 E-Mail: erich.baeuerle@t-online.de Unter dem folgendem Link erhalten Sie weitere Informationen. (Bitte beachten Sie dabei, dass die Ausstellung in Moislingen aufgelöst wurde und sich nun am Natuurm Göhrde befindet.) Link:     http://www.wasseransichten.de
Eine Einrichtung der Gemeinde Göhrde